Logo  
STÄDT. KATHOLISCHE     GRUNDSCHULE ST. MARIEN
   

 
Neuigkeiten

Bei uns ist immer was los...


Alles Gute, Frau Binger!

„Niemals geht man so ganz“, sang einst die Schlagersängerin Trude Herr.

Die richtigen Abschiedsworte zu finden für unsere langjährige Kollegin Cornelia Binger ist schwer.

Sie begann im Jahr 1979 an unserer Schule in der Südstraße und begleitete Generationen von Kindern in deren Schullaufbahn. Auch Ihre letzte Klasse führte sie vier Schuljahre, obwohl Sie schon seit zwei Jahren im wohlverdienten Ruhestand sein könnte. Sie lebte für „ihre Kinder“.

Wir wünschen ihr alles Gute im Ruhestand und viel Freude mit der neu gewonnenen Zeit.


Benjamin ist Vorlesekönig Benjamin gewinnt Leselöwen-Wettbewerb!

Mit seinem Vortrag aus Marc Uwe Klings "Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat" zeigte Benjamin Winkler aus der Klasse 4a schon seine herausragenden Leseleistungen. Und auch den unbekannten Text über den Bauern, dessen Kühe sich im Takt der Musik hin und her wiegen, wenn sie sich Volksmusiksendungen im Fernsehen angucken, trug er routiniert und gut betont vor. Das überzeugte die Jury beim diesjährigen Vorlesefinale und so stand für die beiden Viertklasslehrerinnen Cornelia Binger und Pia van Wasen sowie Schulleiter Stefan Peschel der Sieger 2021 schnell fest: Benjamin Winkler. Der war zurecht mächtig stolz und konnte sich nicht nur über einen kleinen Leselöwen, sondern auch über einen neuen Sportbeutel, einen Leselöwen-Gutschein der Buchhandlung Kamp sowie eine tolle Urkunde freuen. Die bekamen auch die Zweitplatzierte Sophie Alonso-Kampmann, Philipp Sommerfeld als Dritter sowie Nora Thomas, Maximilian Schröder und Maximilian Frauenhoff, die sich Platz 4 teilten. Großes Kompliment an alle für durchweg großartige Leseleistungen und herzlichen Glückwunsch!

  Mathewettbewerb Runde 3

Mathe-Profis in Runde 3!

Eine besondere Leistung im mathematischen Bereich zeigten Paul Däumer und Benjamin Winkler! Sie erreichten im landesweiten Mathematikwettbewerb die dritte und damit letzte Runde. Als Auszeichnung bekamen die beiden Mathe-Profis eine tolle Urkunde, anerkennende Worte von Schulleiter Stefan Peschel und den Applaus ihrer Klassenkameraden sowie ihrer Klassenlehrerin Cornelia Binger, die sichtlich stolz auf ihre Schützlinge war. Auch in der dritten Runde mussten sich die beiden ein Vielzahl kniffliger Aufgaben stellen. Wir sind gespannt auf die Ergebnisse und hoffen für Paul und Benjamin, dass ihnen Glück und Erfolg treu bleiben.
 
Philipp Sommerfeld
Herzlichen Glückwunsch, Philipp!

Trotz erschwerter Bedingungen durch die Corona-Pandemie (Musikunterricht per Skype, sehr wenige gemeinsame Proben zu Hause und ohne die Klavierlehrerin Frau Lee) hat sich unser Viertklässler Philipp wieder auf den „Jugend musiziert“ Wettbewerb vorbereitet und mit seinem Hagener Duettpartner, Maxim Akinschin (Violine) in der Kategorie „Duo: Klavier und ein Streichinstrument“ teilgenommen.

Auch der Regionalwettbewerb fand nicht in gewohnter Form, sondern digital statt, d.h. Philipp musste ein Video einsenden. Immerhin durfte er bei der Aufnahme auf einem Flügel spielen. Auf seinem Programm standen zwei Sätze aus der „Wiener Sonatine Nr.1“ von W.A.Mozart und das Stück „Daydream“ von P.I.Tchaikovsky.

Die ganze Mühe hat sich aber gelohnt - Philipp konnte die Jury am 18. April voll überzeugen und erhielt mit 21 Punkten den 1. Preis! Herzlichen Glück, lieber Philipp! 

 
 

Ladies and gentlemen, welcome to our circus!

Auf Circus Island haben unsere Drittklässler im Englischunterricht Mr Ringley kennengelernt und erfahren, dass er in Not ist und in seinem kleinen Zirkus Hilfe braucht. Klar, dass die Mädchen und Jungen sofort bereit waren, den Zirkusdirektor zu unterstützen. Sie haben sich flugs eigene Zirkusnummern ausgedacht, einstudiert und eine tolle Zirkusshow zusammengestellt. Hier ist das Ergebnis...

 
 

Zaubertricks der 1b

Z wie Zaubern - im Unterricht der Erstklässler standen Zaubertricks auf dem Programm. Keine Frage, da sind die Mädchen und Jungen der 1b Experten, wie man sehen kann. Viel Spaß bei der Zaubershow!

 
 

Amrei feat. Papa Michael - "Clap, stamp and jump"

Das Bewegungslied sollte im Englisch-Distanzunterricht von den Drittklässlern geübt und als Audiodatei zurückgeschickt werden. Als Fachlehrer Stefan Peschel die Version von Amrei hörte, staunte er nicht schlecht. Das hörte sich doch so an, als würde sie beim Singen von ihrem Papa auf dem Keyboard begleitet... Und richtig! Total begeistert, bat der Schulleiter die beiden, es noch einmal als Video zu "drehen". Und voilà - richtig toll und professionell gemacht! Schön, oder?! Klasse, was im Distanzunterricht alles möglich ist. Danke, Amrei und deinem Papa!

 
"Wake up in the morning"

Auch in Zeiten des Distanzunterrichts muss man morgens raus aus den Federn. Und dann ab in's Homeschooling. Aber Moment... davor gibt's noch einiges zu erledigen, wie die Kinder der Klassen 3a und 3b (hoffentlich nicht nur) im Englischunterricht erfahren haben. Was alles dazu gehört und wie das auf Englisch heißt, war nun zu lernen und zu üben. Womit geht das besser, als mit einem Lied? "Wake up in the morning" heißt es, und Drummer Joél hat sich was ganz besonderes einfallen lassen... So macht Distanzunterricht Spaß, auch den Lehrern!
 
     
 
   

 

 

© Städtische Katholische Grundschule St. Marien Schwelm