Logo  
STÄDT. KATHOLISCHE     GRUNDSCHULE ST. MARIEN
   
 
Neuigkeiten

Bei uns ist immer was los...


Schulwegaktion

Einen "Haufen" Verantwortung...

...sollten Hundehalter übernehmen und selbigen umgehend nach dem "Geschäft" entsorgen. Die meisten tun es, viele allerdings auch nicht. Und deswegen sieht es auf dem Fußweg zwischen der Oelkinghauser Straße und der Körnerstraße so aus, wie es aussieht: unzählige Hundehaufen nicht nur auf den Grünstreifen rechts und links des Weges, sondern vereinzelt auch mitten drauf. Und das ist ein Problem, und zwar ein ziemlich ekliges. Denn, der Weg ist u.a. Schul- und Kindergartenweg - und aus diesem Grund landen nicht selten Teile der Hinterlassenschaft unter den Schuhen der Kinder und damit in den jeweiligen Gebäuden. Deshalb haben Kinder der AWO-Kita Oelkinghauser Straße und unserer Schule jetzt ein Zeichen gesetzt! Sie haben Plakate und Schilder erstellt und diese am Wegesrand befestigt, um die schwarzen Schafe unter den Hundehaltern auf ihre Verantwortung aufmerksam zu machen. Regina Bertram, die stellvertretend für das Verkehrshelferteam unserer Schule teilnahm, fand die Aktion super: "Hoffen wir, dass es etwas bringt!" Das hoffen wir auch!

Fotos gibt es hier...

 
Helau und Alaaf!

Marienkinder im Karnevalsfieber

Die Post... ach, nee... die wahrscheinlich längste Polonäse Schwelms ging wieder voll ab - die Jahnstraße im Karnevals-Ausnahmezustand. Natürlich durfte auch wieder die Mini-Disco im Foyer nicht fehlen. Die Laune war jedenfalls bei den zahlreichen Cowgirls, Einhörnern, Cops und Vampiren nicht erst bei "Cordula Grün", das alle Marienkinder natürlich auswendig und fehlerfrei mitsingen konnten, auf dem Siedepunkt. Helau und Alaaf aus der Jahnstraße!

Fotos gibt es hier...


  Landesweiter Mathematikwettbewerb 2019

Mathewettbewerb - 2. Runde mit 5 Marienkindern

Während ihre Klassenkameraden noch im Bettchen schlummerten oder mit ihren Eltern am Frühstückstisch saßen, machten sich Charlotte, Greta, Merle, Maxim und Niklas am Samstagmorgen auf den Weg zur Grundschule Ländchenweg, um an der zweiten Runde des landesweiten Mathematikwettbewerbs teilzunehmen. Dafür und für das Erreichen der zweiten Runde gab es schon einmal  Anerkennung und Beifall für die insgesamt 19 Mädchen und Jungen aus fünf verschiedenen Grundschulen des EN-Kreises. Fünf mehrteilige und anspruchsvolle Aufgaben galt es zu lösen. Die kamen mit Bezeichnungen wie "Basketball", "Kekse in Dosen" und "Tierfilm" ganz harmlos daher, hatten es aber durchaus in sich. Wir sind gespannt, ob und wer die notwendige Punktzahl für die dritte und fianle Runde erreicht hat.

 
Schulsanitäter

Wir haben einen Schulsanitätsdienst!

„Es war sehr aufregend und spannend“, sind sich Greta und Johanna einig. Die beiden haben gerade zum allerersten Mal an der Katholischen Grundschule St. Marien ihren Schulsanitätsdienst ausgeübt. Ausgestattet mit einem Ersthilfe-Rucksack, gehören sie zu einem Team von insgesamt zwölf Viertklässlern, die zukünftig in den Pausen kleinere Blessuren ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler versorgen, sie trösten und bei Bedarf zusätzliche Hilfe holen. „Wir mussten direkt fünf Kindern helfen“, berichten die beiden Mädchen. „Ein Mädchen ist gestolpert und hat sich das Knie „aufgeratscht“, ein Junge wurde aus Versehen angerempelt und hatte Schmerzen an der Seite. Und dann waren da noch drei Kinder, denen wir auch geholfen haben.“ Wie sie das machen müssen, haben sie bei ihrer Lehrerin Melanie Muth gelernt. Die ausgebildete Krankenschwester und zukünftige  Ausbilderin für Ersthelfer arbeitet in ihrer Freizeit bei der freiwilligen Feuerwehr und in der kirchlichen Notfallseelsorge. Sie hat die Kinder über mehrere Wochen hinweg nach dem Ausbildungskonzept der Johanniter-Unfallhilfe Ruhr-Lippe zu „Ersthelfern von morgen“ ausgebildet und gibt auch in den jüngeren Jahrgängen entsprechende Kurse. Somit ist der Schulsanitätsdienst an der Schule langfristig gesichert.  Ein besonderes Highlight in der Vorbereitung war der Besuch des Schulsanitätsdiensttages am 10. November vergangenen Jahres in Hennef, bei dem die Kinder (9 Mädchen und 3 Jungen) zusammen mit weiteren 400 Schulsanitätern aus NRW an verschiedenen Workshops teilgenommen und noch einiges über Erste Hilfe gelernt haben. Dass sie wirklich etwas drauf haben, haben Greta und Johanna heute beispielhaft bewiesen. Die von ihnen versorgten Kinder fühlten sich jedenfalls in besten Händen und sparten nicht mit Lob und Dank. Und auch die jungen Ersthelfer sind glücklich: „Es macht richtig Spaß, anderen Kindern zu helfen!“

 
  Adventshaus
"Was für ein schöner Nachmittag!"...

... hörte man immer wieder von Groß und Klein bei unserem sehr gut besuchten Adventshaus. In allen Klassenräumen herrschte reges Treiben bei gleichzeitig adventlich-besinnlicher Stimmung. Kein Wunder, denn das Lehrerkollegium hatte sich einiges einfallen lassen. Da wurden - begleitet von der Blockflöten-AG - gemeinsam Weihnachtslieder gesungen, gab es das Angebot, bei Filzanhänger und Windlichter anzufertigen, wurde Baumschmuck erstellt und aus Wachs gegossen, konnte man Gestecke, Engel und Kerzenständer und Krippen basteln. Zudem wurden Gedichtvorträge und ein richtiges Bilderbuchkino geboten, bei dem natürlich auch das Popcorn nicht fehlen durfte. Selbstverständlich wurden auch die Gaumen der vielen Gäste verwöhnt. In den Räumen der Ganztagsbetreuung hatten die Erzieherinnen und Eltern ein reichhaltiges, leckeres Kuchenbuffet und gemütliches Café eingerichtet, im Foyer gab es frisch gebackene Waffeln und selbst hergestellten Apfelpunsch. Besonders begehrt und deshalb auch schnell ausverkauft waren die selbst erstellten Kekskreationen der Klasse 4b, die mit viel Liebe und Unterstützung der Inhaberin Marie Rohleder in der Marie Chocolaterie entstanden waren. Frau Rohleder ließ es sich denn auch nicht nehmen, selbst beim Adventshaus dabei zu sein und die Kinder beim Verkauf zu unterstützen. Begleitet wurde sie von Holger Brandenburg, Gründer und Vorsitzender des Gevelsberger Vereins "Unsichtbar e.V.", der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Menschen am Rande der Gesellschaft zu unterstützen. Auf Vorschlag Frau Rohleders und mit Unterstützung unseres Fördervereins spenden wir sämtliche Einnahmen aus dem Adventshaus dem Verein "Unsichtbar e.V." und bedanken uns bei allen Gästen für die große Spendenfreudigkeit. Es sind sage und schreibe 650 € für diesen guten Zweck zusammengekommen. Vielen Dank! Vielen Dank auch an den Posaunenchor des CVJM, der zum Schluss mit allen Besuchern im oberen Foyer Advents- und Weihnachtslieder gespielt und gesungen hat. Es war ein wunderbar stimmungsvoller Abschluss eines großartigen Nachmittags!

 
  Neue Trikots

Firma Eckhardt spendiert neue Trikots

Am Tag der offenen Tür hat es sich Thomas Eckhardt von der Firma Schrott Eckhardt nicht nehmen lassen, die von seinem Famileinbetrieb gesponserten neuen Trikots zu übergeben. Stellvertretend für unsere knapp 200 Schülerinnen und Schüler schlüpften je achte Zweit- und Viertklässler in das neue, gelb leuchtende Sportdress und waren schlichtweg begeistert von dem neuen Outfit. Im Namen des Fördervereins und der Schule bedankten sich Thomas Hahn und Stefan Peschel ganz herzlich für die großzügige Spende. Auch an dieser Stelle "Vielen Dank!"
 
  Sportabzeichen 2018

79 Sportabzeichen verliehen

Traditionell haben wir uns auch in diesem Jahr am vorletzten Schultag vor den Sommerferien in der Aula von unseren Viertklässlern verabschiedet und vorher das Schuljahr mit tollen Aufführungen und vielen Ehrungen Revue passieren lassen. Im Anschluss gab es aus den Händen der Sportabzeichenbeauftragten des Stadtsportverbandes, Frau Weitzsch und Herrn Mischkowitz, die begehrten und wohlverdienten Sportabzeichen. 79 Mädchen und Jungen waren sichtlich stolz auf Gold, Silber und Bronze! (Bilder von der Abschlussfeier gibt es hier...)
 
Wir sind Kreismeister!

Wir sind Kreismeister im Turnen!

Juchhu!!! Unser Turnteam hat am 2. Mai bei den Kreismeisterschaften den Titel gewonnen! Wir sind Kreismeister und dürfen am 4. Juli am Finaltag der WestfalenYoungstars in Dortmund teilnehmen. In der Dreifeldhalle des Ennepetaler Reichenbach-Gymnasiums mussten unsere Mädchen und Jungen ihr Können u.a. im Bodenturnen, bei Bockspringen, Taueklettern, am Schwebebalken und am Reck unter Beweis stellen. Und das machten sie so bravourös, dass sie am Ende stolz die Urkunde des Kreismeisters in Empfang nehmen durften. Zum Team von Sportlehrerin Katrin Kohlbürger, die von Kristina Kaldich begleitet wurde, gehören Greta Alexander, Charlotte Bucher, Jenny Duong, Nika Gottschalk, Joshua, Gries, Marie Kabela, Anna Klump, Lotta Kohlbürger, Maximilian Lohbeck, Tim Mikolon, Davuth Orn Ly, Rohith Partheepan, Niklas Rodrigues, Naima Salapić, Lucy Weinhold.
 
     
 
     
 

© Städtische Katholische Grundschule St. Marien Schwelm