Logo  
STÄDT. KATHOLISCHE     GRUNDSCHULE ST. MARIEN
   

 
Neuigkeiten

Bei uns ist immer was los...


Tolle Abschlussfeier 2017! Tolle Abschlussfeier zum Schuljahresende!

Zum Abschluss eines wieder einmal abwechslungsreichen Schuljahres trafen sich alle Kinder, Lehr- und Integrationskräfte in der Aula, um die vergangenen Monate Revue passieren zu lassen und besondere Ereignisse und Leistungen zu würdigen. Begonnen wurde mit einem tollen Theaterstück, das die Kinder vom dritten Schuljahr auf die von ihnen wunderschön gestaltete Bühne zauberten. Musikalisch unterstützt von Melanie Muth (Gitarre) und Daiga Röhl (Musikschule, Akkordeon) erzählten und sangen sie die Geschichte vom Zauberdrachen Paff. Anschließend wurden die Leistungen der 58 Kinder beklatscht, die am Citylauf 2016 teilgenommen haben. Emma Folle erhielt einen Preis für ihre hohe Punktzahl beim Känguru-Wettbewerb, und Johanna Sommerfeld bekam das T-Shirt für den weitesten Kängurusprung. Emma Folle durfte sich außerdem über den Pokal für die schnellste Schwimmerin der Schule freuen, schnellster Schwimmer wurde Julian Stein. Danach gab es die ungezählten Ehren-Urkunden für die Leistungen bei den Bundesjugendspiele und donnernden Applaus für die Ergebnisse der Turn-, Handball-, Fußball- und Basketballteams sowie für die Darbietungen der Flöten-AG von Frau Zurnieden. Etwas traurig wurde es, als Frau Redder als Schulsozialarbeiterin verabschiedet wurde. Ihr folgt ihm kommenden Schuljahr Frau Brüssow. Nach der Pause verliehen Frau Weitzsch und Herr Mischkowitz vom Stadtsportverband noch insgesamt 71 Sportabzeichen (24x Bronze, 38x Silber und 9x Gold), ehe mit einem schmissigen Mitmachlied die Viertklässler verabschiedet wurden, die sich schließlich als "letzte Südstraßenkinder" noch über je ein Polo-Shirt mit dem alten Südstraßen-Logo, das ihnen der Förderverein geschenkt hat, freuen konnten. Dann kann es ja jetzt zufrieden und entspannt in die Sommerferien gehen!

Fotos gibt es hier... 

 
  Isabel gewinnt Stadtfinale!

Isabel gewinnt das Stadtfinale!

Sie kam, las und siegte! Isabel Duscha ist nicht nur unsere Vorlesekönigin, sondern hat mit einer beeindruckenden Vorleseleistung auch beim Finale in der Stadtbücherei das einstimmige Votum der Jury erhalten. Bürgermeisterstellvertreterin und DACHO-Vorsitzende Christiane Sartor, Buchhändlerin Jeannette Schida (Buchhandlung Kamp) und Westfalenpost-Redakteur Bernd Richter waren sich einig: Isabels Lesevorträge waren am besten - und das will was heißen, denn schließlich hatten sich ihre drei Mitbewerberinnen und Mitbewerber auch an ihren jeweiligen Schulen durchgesetzt und zeigten herausragende Leseleistungen. Isabel war dann auch überglücklich und strahlte mit ihrer stolzen Mama, ihrer Oma, ihrer Klassenlehrerin Frau van Wasen und Schulleiter Stefan Peschel um die Wette, als sie die Entscheidung vernahm und aus den Händen der Büchereileiterin Kornelia Wilberg die Siegerurkunde und einen Buchgutschein erhielt! Herzlichen Glückwunsch, Isabel! Wir sind stolz auf dich! Glückwunsch auch an Amna Omerovic (GS Nordstadt), Amon Piepenbrink (GS Engelbertstraße) und Erik Jahnke (GS Ländchenweg), die gemeinsam Platz 2 belegten!

 
Unsere Basketballteams!

Grundschulmeister, Grundschulmeister, hey, hey!!!

Wer hätte das gedacht? 5 Spiele, 5 Siege, 54-8 Punkte! Damit wurde unser Team der Jahrgangstufen 1 und 2 verdient und unangefochten Sieger bei den Grundschulmeisterschaften, die jetzt wieder unter der Ägide der EN Baskets/RE Basketball in der Dreifeldhalle ausgetragen wurden. Angeführt von Topscorerin Jolien Frede zeigte die Mannschaft viel Freude, Einsatz und Leidenschaft und freute sich am Ende riesig über den Titelgewinn und den tollen Pokal. Zum Siegerteam gehörten neben Jolien noch Nathalie Tholl, Gülbara Ibraimovska, Bayram Uzunagac, John Köhler, Levin Krause, Gabriel Völkel, Noah Manamayil, Haidar Mohammad, Hawdin Jalal und Stefanos Lazaridis.

Weniger Glück und Erfolg hatten unsere Großen. Das Team der Jahrgangstufen 3 und 4 verlor die ersten beiden Begegnungen noch knapp und konnte das dritte Spiel für sich entscheiden. In den letzten drei Partien war dann aber die Luft raus, so dass auch diese verloren gingen und am Ende der vierte und letzte Platz heraussprang. Hier machte die Grundschule Engelbertstraße das Rennen und wurde Grundschulmeister. Herzlichen Glückwunsch! Unser Team: Evagelia Gekas, Jwana Mohammad, Alina Dinklage, Melina Widal, Gül Ceren Kahraman, Lavin Jalal, Felix Schumacher, Julian Stein, Ismail Türkmen, Ardi Osmani, Shukri Battal und Maurice Schwiertz.

Fotos gibt es hier...

 
  Der Hase und der Igel "Ich bin schon da!"...

... ruft der Igel jedes Mal, wenn er beim Wettlauf als vermeintlich Erster das Ziel erreicht und seinen Kontrahenten, den schnellen Hasen, damit zum Wahnsinn treibt. Was im Märchen der Brüder Grimm tödlich für den Hasen endet, findet auf der Bühne unserer Schulaula ein versöhnliches Ende: Der hochnäsige Igel hat seine Lektion gelernt und beide - Hase und Igel - gehen fortan als Freunde durchs Leben. Ein altes Märchen, wunderbar neu und erfrischend anders erzählt und dargestellt von unserer Theater-AG, wie immer hervorragend vorbereitet und gecoacht von ihrer Leiterin Dunja Schüttelkorb-Salapic. Die Mutter unserer Drittklässlerin Naima war sichtlich stolz auf "ihre" Mädchen und Jungen. Mit Recht, denn die Kinder setzten die Geschichte mit viel Freude, Talent und Charme ins Szene. Es war bereits ihr dritter Auftritt und man sieht, dass sie immer sicherer und selbstbewusster agieren. Die zahlreichen Eltern und Mitschüler geizten denn auch nicht mit Applaus. Es waren zwei tolle Auftritte, auf die Amelie Heimbucher, Carolin Voß, Emelie Neutenkötter, Evagelia Gekas, Gül Ceren Kahraman, Lucy Weinhold, Max Wilkesmann, May Plavcic, Marie Kabela, Naima Salapic, Nika Gottschalk, Noelia Däumer und Johanna Eiben mehr als stolz sein können.

Fotos gibt es hier...
 
  Dat hölt me im Kopp nich ut

"Dat hölt me im Kopp nich ut"....

... ist das Motto des diesjährigen Heimatfestes, das seinen Höhepunkt traditionell im Heimatfestzug am ersten Sonntag im September findet. Wie in jedem Jahr waren kleine und große Künstler aus den Schwelmer Schulen dazu aufgerufen, das Heimatfestplakat zu gestalten. Jede Menge Kinder und Jugendliche folgten dem Ruf und malten viele schöne Bilder. Favorit der Jury und damit Sieger wurde das Bild (links) des achtjährigen Ben Luca Ranft aus der Grundschule Ländchenweg. Platz 2 belegten unsere Viertklässlerinnen Johanna Diefenbach und Martha Rönfeldt mit ihrer Gemeinschaftsarbeit (rechts). Prämiert wurden außer Platz 3 auch noch die Ränge 4 bis 13, unter denen sich neben Charlotte Bucher (Klasse 2b) auch unsere ehemaligen Schülerinnen Lilly Bucher, Lisa Marie Gries, Carla Hoppe und Julia Matveeva befanden. Alle Platzierten durften sich bei der Siegerehrung, die in der Sparkasse stattfand, über anerkennende Worte der Bürgermeisterin Gabriele Grollmann, des Sparkassenvorsitzenden Michael Lindermann und der DACHO-Vorsitzenden Christiane Sartor sowie über Urkunden, Geld- und Sachpreise freuen. Klar, dass es für alle Nachwuchskünstler auch den verdienten Applaus der zahlreichen Gäste gab!

Fotos gibt es hier...

 
  We will rock you

"We will rock you!"...

...kündigte Natalie Bolinski an und das taten dann auch ihre Orchesterkinder aus dem zweiten Schuljahr. Zuvor animierte die sympathische Musikschullehrerin noch das Publikum zum Mitklatschen. Und dann ging die Post ab: "We will rock you!" - ohne Zweifel ein Höhepunkt des wieder einmal gelungenen JeKits-Abschlusskonzerts, das bereits zum dritten Mal im Atrium der Grundschule Ländchenweg stattfand. Gemeinsam mit den Orchestern der Gastgeberschule zeigten unsere Mädchen und Jungen, wie toll sie schon ihre Instrumente beherrschen und gemeinsam spielen können. Sichtlich stolz und zufrieden waren denn auch nicht nur die zahlreichen Eltern auf den gut gefüllten Rängen, sondern auch Musikschulleiterin Gabriele Weidner, die durch das abwechslungsreiche Programm führte. Zusammen mit ihrer Stellvertreterin Regine Köppen organisiert sie umsichtig den JeKits-Unterricht an den Schwelmer Grundschulen und setzt es mit einem engagierten Team an Musikschullehrkräften um. Lohn sind das Können und die Freude der Kinder, die natürlich mehrfach mit großem Applaus belohnt wurden.

Fotos gibt es hier...

 
  Hitzefrei im Schwelmebad

Förderverein spendiert Abkühlung im "Strammbad"

Hitzerekord zum Sommerstart - was gibt es da Schöneres als ein Besuch im Schwelmebad?!", dachte sich unser Lehrerkollegium am Dienstagmorgen. Ein kurzer Anruf bei Ernst Walter Siepmann - und die Sache war geritzt. Der Förderverein der Schule spielte auch mit und ließ sich nicht lumpen. Und so hieß es heute Morgen: Raus aus den überhitzten Klassenzimmern, rein ins kühle Nass - und das mit allen St. Marien-Kindern, Lehr- und Integrationskräften. Schwimmunterricht und Wassergewöhnung der besonderen Art. Ein Riesenspaß für die ganze Schule!

Fotos gibt es hier...

 
  Unser Team 2017

Vierter Platz beim 25. Grundschulfußballturnier

Aus dem 25. Schwelmer Grundschulfußballturnier ging die Grundschule Ländchenweg als souveräner und verdienter Sieger hervor. Die Mannschaft gewann alle vier Spiele, verwies die Grundschule Engelbertstraße auf Rang 2 und hat sich damit für das Kreisfinale am 21. Juni in Hattingen qualifiziert. Unser Team um Trainer Marius Mihaly musste drei Niederlagen einstecken und konnte immerhin die Zweitvertretung der GS Ländchenweg bezwingen. Das aber mit 7-1 sehr deutlich. Matchwinner war Joshi Gries, der alleine viermal traf. Die weiteren Treffer erzielten Stefanos Lazaridis, Julian Bertram und Barfin Khaled. Für die Tore in den anderen Begegnungen sorgten Tim Bendicks (2), Joshi Gries und Stefanos Lazaridis (je 1). Auch wenn die Kinder etwas geknickt und mit dem vierten Platz unzufrieden waren, so konnten sie sich doch über die Plaketten und den Pokal freuen - und stolz darüber sein, dass sie mit der altersgemischten Zusammensetzung (es waren Kinder von der Jahrgangstufe 2 bis 4 dabei) durchaus mithalten konnten. Toll auch, dass zwei Mädchen zum Team gehörten und mit Barfin, Shukri und Mohamad gleich drei Kinder mitgespielt haben, die im vergangenen Jahr aus Syrien zu uns gekommen sind.

Fotos gibt es hier...
Noch mehr Fotos...

 
  17. Handball-Stadtmeisterschaft

Unsere Handballkinder werden Vizemeister und Vierter

Bereits zum 17. Mal fand jetzt die Handball-Stadtmeisterschaft der Schwelmer Grundschulen statt, zum 17. Mal unter der professionellen und umsichtigen Leitung der Jugendhandballabteilung der TG RE Erde Schwelm, in deren Reihen sich auch zahlreiche ehemalige Schülerinnen und Schüler befinden. Die enge Kooperation zwischen Schule und Verein trägt also Früchte. Auch in diesem Jahr zeigten die Kinder nicht nur ihre Freude am Handballsport, sondern auch schon ihr zum Teil erstaunliches Können. Insbesondere unser Team der Jahrgangstufen 1 und 2 war richtig gut drauf. Drei überzeugenden Siegen stand eine knappe 0:2-Niederlage gegenüber. Wäre diese um ein Tor niedriger ausgefallen, hätte man sogar den Stadtmeistertitel errungen. So wurde die Truppe um Trainerin Claudia Voshage immerhin Zweiter. Stadtmeister wurde die Grundschule Engelbertstraße, die auch in der Jahrgangstufe 3 und 4 die Nase vorne hatte. Hier belegte unsere Mannschaft, trainiert und betreut von Oliver Kamm, nach einem Sieg und drei Niederlagen den vierten Platz. Wir gratulieren den Mädchen und Jungen zu ihren guten Leistungen und danken unseren Trainern Claudia Voshage und Oliver Kamm für ihr großes Engagement, das sie Woche um Woche für die Kinder aufgebracht haben. Danke auch den vielen Eltern, die ihre Kinder begleitet und lautstark angefeuert haben. Unser Dank gilt insbesondere auch der Handballjugendabteilung der TG RE Schwelm für die perfekte Organisation und Durchführung des Turniers, das erstmals in der neuen Dreifeldhalle stattfand.

     
     
 

© Städtische Katholische Grundschule St. Marien Schwelm